Noch mehr tot als tot?

Dienstag, 3. Mai 2011 | 10:18 | ghost

Seit gestern früh jubelt die Welt über ein längst überfälliges Ereignis, wie manche meinen. Man muss endlich zu der Vergänglichkeit stehen und nicht nur Jahre lang darüber diskutieren und fleißig dementieren. el presidente Obama macht jetzt endlich den Deckel drauf und schenkt dem Gejagten eine Bestattung streng nach islamischer Art. Verdient hat er es sich auf jeden Fall, als ehemaliger Angestellte, wie Fidel Castro feststellte, obwohl die CBS Quelle verschwunden ist. Ob der Untergetauchte nun wirklich versenkt werden kann, weil er möglicherweise gar nicht mehr verfügbar ist, wird beim Wiederauftauchen dieser Webseite unwichtig. Wem die Denise bisher verheimlicht wurde, kann sich hier von seiner Bevormundung befreien und vielleicht auch in den Jubelchor einstimmen, denn nicht nur el Obi findet eine Lösung, wenn sich keiner dafür gefunden hat oder es schon zu lange vernachlässigt wurde.

Heul doch nicht Argentinien

Sonntag, 4. Juli 2010 | 08:39 | ghost

Selten war die Bild so treffsicher wie gestern mit ihrer Überschrift “Dein Messi kriegt heute auf die Fressi“. Für die Albiceleste und Fans gibt es deshalb eine Aufbauhilfe mit Bildern vom ZDF unterlegt.

Machinarium

Dienstag, 16. März 2010 | 23:25 | chef

Wie zukunftsfähig ist Flash? Im Fall von Machinarium sehr, aber es kann etwas problematisch werden, weil Google einen sehr entscheidenden Schritt gehen könnte. Flash kann trotz nerviger Werbung und stellenweise unvorteilhafter Prozessorauslastung Spaß machen, wie auch bei Machinarium zu sehen ist.

verkaterte Reiselust

Donnerstag, 10. September 2009 | 22:19 | ghost

Auf Reisen gibt es immer wieder Gründe, um erst gar nicht in die Ferne aufzubrechen. Wen die Schläue des fahrenden Volkes nicht abschreckt, kann sich alljährlich das Lichtspiel in der Wüste zu Gemüte tragen. Jemand der schon auf dem Örtchen war erstattete folgenden Bericht. Die vielen Kreativen haben mit Sicherheit jede Menge zu erzählen, wahrscheinlich auch beim Zähneputzen. Wem die Mondkulisse zu vertrocknet ist, darf sich in heimischen Gefilden erquicken. Wer dann gestärkt ins Land der Lederhosen aufbricht und dieses Schild auf dem Rasen sieht, kann mit den Wartenden vor dem Zelt losschluchzen … und das nächste Mal hier Rat einholen

Gewissenskonflikt beim Kofferpacken?

Dienstag, 7. Juli 2009 | 17:42 | ghost

Männer kommen langsam ins Grübeln, was durchaus seine Berechtigung hat. Werkzeug oder zweite Unterhose? Es kann passieren, dass bei der Schnäppchenreise erst mal das Badezimmer bearbeitet werden muss, um seiner Notdurft im angemessenen Rahmen nachkommen zu können. Oder aber man bastelt mal eben an seinem Transportmittel um schneller von A nach B zu kommen. Ein Mann ohne Hammer ist wie ne Frau ohne Frisur … lol