erste Erfahrung mit Motorola Milestone

Freitag, 22. Januar 2010 | 20:35 | chef

Das Smartphone macht einen guten Eindruck, aber man sollte gleich zu Beginn ein paar Dinge wissen:

Apps:
- Apps kann man nicht beenden
- Apps werden gleich mit dem Start in den Speicher geladen
- es spielt dabei keine Rolle ob man diese benötigt oder haben will
- es hat auch keinen Geschwindigkeitsvorteil
- Apps mit denen man keine Daten synchronisiert müssten nicht laufen
- kostet viel Speicher
- es besteht die Gefahr das Milestone lahm zulegen
- ab 80 Apps geht fast nichts mehr
- wer braucht so viele Apps?
- keiner, aber man will testen und nicht gleich wieder löschen

Apps löschen:
- Einstellungen/ Anwendungen/ Anwendungen verwaltet

überfüssige Prozesse beenden:
Automatic Task Killer
- löscht festgelegte Prozesse (Apps) bei Reaktivierung
Advanced Task Killer
- per Hand löschen
- allerdings sind die Apps bei jedem Neustart wieder im Speicher

Google Account:
- man braucht einen Google Account
- Google kann somit viele Daten sammeln
- man kann die Haken zwar rausnehmen, aber der Kalender geht nur über Google
- Google analysiert systematisch Mails, macht Yahoo und Co auch
- Wer unter Verfolgungswahn leidet lässt besser die Finger davon
- mit GPS aktiviert bekommt Google noch mehr Infos

Pushmail:
- nicht vorhanden
- nur über kleinstes Intervall 5 min.
- Google Mail ist mit 2 min. durch autom. synchronisieren schneller
- reine Absicht, dass jeder GMail zu seiner Hauptadresse macht?

PIN von Sim- Karte ändern
- Einstellungen/ Standort und Sicherheit/ Sim- Sperrung einrichten/ Pin der Sim- Karte ändern

Oberfläche

Links setzen:
- mit dem Finger länger auf das Display drücken
- in dem Menü länger auf Symbol von App klicken
- erscheint dann auf dem Bereich der angewählt wurde (links, Mitte, rechts)

Link verschieben:
- Symbol von App auf dem Display länger drücken

Link löschen:
- verschieben an den unteren Bildschirmrand bis es rot wird

Energie sparen:
- für Mails und sync reicht GSM statt UMTS aus
- Einstellungen/ Wireless und Netzwerke/ Mobile Netzwerke/ nur 2G- Netzwerke
- Display so dunkel wie möglich machen
- wenn nicht benötigt WLAN und GPS ausschalten
- alle unnötigen Prozesse (Apps) wie oben beschreiben beenden

noch einfacher durch:
- Widget Energiesteuerung
- App Quick Setting

Verzeichnisse:
- Zugriff auf die Verzeichnisstruktur über PC
- auf dem Smartphone nur mit App z.B. Astro
- ist vorteilhaft, wenn man WPA2 Schlüssel aus einem File kopieren kann

Kopieren:
- Finger an Textstelle länger gedrückt halten
- kann dann in dem aufgehenden Menü verwendet werden

Java:
- läuft nicht
- Emulator bringt bei bestimmten Programmen eine Fehlermeldung
- z.B. beim RailNavigator von der Bahn
- als Alternative kann man App FahrplanDE verwenden

Fazit bis jetzt:
Gutes Gerät mit vielen brauchbaren Programmen, die man als Apps hinzufügen kann.

PS. Die nächsten Tage erfolgt eine Übersicht über interessante Apps